Wurfarme 1: Die Basis

Dieser Blog bietet dir einen Überblick über das Denken hinter den verschiedenen Zuggewichten der Steambow-Wurfarme. Bei der AR-Serie geht’s um die modulare Armbrustreihe von Steambow: Für diejenigen, die damit noch nicht vertraut sind, hier eine kurze Einführung.

 

Modular stark

Steambow bietet im Wesentlichen zwei Konfigurationen, die auf demselben Rahmen basieren. Unter dem Rahmen verstehen wir den Griff, den Schaft und das Wurfarm-Montagesystem. Hier kommt entweder eine Schulterstütze mit Hebelspannsystem oder ein Geradezug-Spannsystem zur Anwendung. Die komplette Einheit wird dann in Anlehnung an das gängige Waffenvokabular als „Lower“ bezeichnet. Dieser kann je nach Konfiguration zu einer Armbrust mit Karabinercharakter oder aber zu einer Pistolenarmbrust erweitert werden.

Diese verschiedenen „oberen“ Teile werden zu den unteren hinzugefügt. Dabei kann es sich um das mittlerweile ikonische integrierte AR-6-Sechsschussmagazin, das neueste abnehmbare M10-Wechselmagazin oder aber die Zielfernrohrschiene der Survival handeln. In dieser Reihenfolge erhalten Sie mit diesen sogenannten „Uppers“, montiert am karabinergroßen, schulterbestückten Rahmen, die AR-6 Tactical, die M10 Tactical und die mit Zielfernrohren erweiterbare Survival


Damit ergeben sich drei der Armbrüste, die Steambow zusammengebaut ausliefert. Eine vierte Variante, die AR-6 Compact, beinhaltet den sechsschüssigen Upper der AR-6 in kombination mit dem Geradezug-Spannsystem und wird so zur „echten“ Pistolenarmbrust.


Bei diesen vier Armbrüsten kommen insgesamt drei der sechs Zuggewichte zur Anwendung, die Steambow anbietet. Das Zuggewicht beschreibt die Energie, die in einem Wurfarm gespeichert wird, sobald dieser gespannt und schussbereit ist. Generell gilt: Je höher das Zuggewicht, desto schneller der Pfeil und desto stärker der Bogen.


Drei Wurfarme für drei verschiedene Anwendungen

Die AR-6 Compact ist mit dem CQ-Wurfarm ausgestattet. Dieser hat ein Zuggewicht von 35 Pfund. Die AR-6 Tactical wird standardmäßig mit dem 55-Pfund-Wurfarm ausgeliefert, und die M10 ist mit einem der neueren Wurfarmmodelle von Steambow kombiniert: dem 75-Pfund-Wurfarm „Advanced“. Aber warum?


Vertrauensfördernd für alle Ebenen

Der CQ-Wurfarm der AR-6 Compact wurde speziell für diese Armbrust mit Pistolenkonfiguration entwickelt. Bei der Compact geht es um Geschwindigkeit, Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Dafür sorgt das Geradezug-Spannsystem: Ein geübter Schütze kann in gerade mal vier Sekunden alle sechs Pfeile ins Ziel bringen. Allerdings war hier zwecks höherer Feuergeschwindigkeit ein Kompromiss nötig: Das Geradezug-Spannsystem bietet dem Schützen nicht den mechanischen Vorteil des in der Tactical verwendeten Hebels.


Das bedeutet, dass ein größeres Zuggewicht die Bedienung der Compact erheblich erschweren und sie für weniger kräftige Schützen unbequem machen würde. Angesichts der Tatsache, dass es Steambow vor allem darum geht, Geräte mit praktischem Nutzen zu entwickeln, wäre ein Design, welches es einem erheblichen Teil der Bevölkerung erschwert, es zu benutzen, in dieser Hinsicht ein Fehlschlag gewesen.


Die Compact liefert allerdings auch so eine hervorragende Leistung, sodass Schießübungen ebenso wie Sicherheitsübungen im Umgang mit Schusswaffen dank ihrer Größe und der geringeren Gefahr eines Durchschusses problemlos möglich sind (siehe Artikel zum Schießen in geschlossenen Räumen).


Ein weiterer Vorteil der Compact ist die niedrige kinetische Energie von unter 7,5 Joule, welche die Verwendung des 35-Pfund-Wurfarms in den meisten Ländern mit einer Energiebeschränkung für Armbrüste möglich macht.


Allround-Leistung

Die AR-6 Tactical wird mit dem originalen Zuggewicht von Steambow geliefert: dem 55-Pfund-Wurfarm. Hier steht wieder das Ziel im Vordergrund, eine praktische Armbrust anzubieten. Obwohl der Standard-Wurfarm 60 % stärker ist als derjenige der Compact, ist dank des Hebel-Spannsystems das Spannen der Armbrust für jeden Erwachsenen problemlos möglich.


In der Praxis bedeutet das, dass sowohl Neulinge als auch trainierte Schützen die Tactical sofort verwenden können. Gleichzeitig machen die zusätzlichen 20 Pfund Zuggewicht größere Schussentfernungen möglich und können dementsprechend mit einer größeren Auswahl an Pfeilen von Steambow verwendet werden, von denen die meisten sowohl in leichter als auch in schwerer Ausführung erhältlich sind.


Die größere kinetische Energie bedeutet auch, dass Schützen über das Zielschießen hinaus zwischen Einsatzmöglichkeiten wie der Abschreckung oder der Jagd wählen können, sofern die betreffenden Gesetze dies zulassen. Während die AR-6 Compact in diesem Zusammenhang zwar verwendet werden könnte, ist der 35-Pfund-CQ-Wurfarm allerdings nicht ideal, wenn er nicht mit außergewöhnlich scharfen Klingen und einer fantastischen Schussplatzierung kombiniert ist.


Wettbewerbsvorteil der neuen M10

Steambow ist für seine Repetierarmbrüste bekannt. Die demnächst erscheinende M10 Tactical ist der Höhepunkt dieser Kategorie, da sie das bewährte Tactical-Spannsystem mit einem abnehmbaren Zehn-Pfeile-Magazin kombiniert, dessen Austausch nur wenige Sekunden in Anspruch nimmt. 


Die M10 hat großes Potential für dynamisches Wettkampfschießen. Dieses soll den Schützen herausfordern und seine Fähigkeiten testen, was heißt, dass Zielgenauigkeit sowohl auf kurze als auch auf größere Entfernungen verlangt wird. Dabei erfordert das Schießen auf größere Entfernungen mehr Energie. Gleichzeitig sollte allerdings die Kraft nicht so groß sein, dass nur ein trainierter Sportler die Armbrust bedienen kann. Dieses Gleichgewicht aus Leistung und Benutzerfreundlichkeit ist genau das, was der Wurfarm „Advanced“ mit seinen 75 Pfund Zuggewicht bietet.


Nach Bedarf kombinierbar

Wie erwähnt ist das Steambow-System modular: Ein Compact-Besitzer kann problemlos die Standard- oder Advanced-Wurfwürfe montieren, vorausgesetzt, er verfügt über die nötige Kraft, die Wurfarme dann auch zu spannen.

Ebenso kann der Besitzer einer Tactical den CQ-Wurfarm montieren, wenn er eine ultraleichte, belastungsarme Ausrüstung für ganztägiges Schießen und einen absolut minimalen Teileverschleiß möchte. Der Umbau wird noch einfacher, wenn du das Schnellwechselsystem nutzt. Bitte beachte, dass die M10 standardmäßig mit Schnellwechsel-Wurfarmen ausgestattet ist.

Retour au blog